Aktuelles rund um die Köhler GmbH


Hinter die Kulissen geblickt...
Wichtig ist uns nicht nur, dass wir Sie fachlich und qualitativ überzeugen – wir möchten auch, dass Sie sich mit der Köhler GmbH als Partner an Ihrer Seite menschlich gut beraten fühlen. Gerne laden wir Sie darum ein, regelmäßig hinter unsere Kulissen zu schauen und das starke Team der Köhler GmbH näher kennen zu lernen und auch neben dem Alltag zu begleiten.


25 Jahre Meisterjubiläum
Einen besonderen Grund zum Feiern gab es nun bei der Erich Köhler GmbH: Dirk Köhler, Geschäftsführer des Familienunternehmens, darf im Jahr 2017 auf sein bereits 25-jähriges Meisterjubiläum im Bereich Maler und Lackiererhandwerk blicken und dafür die Ehrenurkunde der Handwerkskammer Wiesbaden entgegen nehmen.

Dieses besondere Jubiläum wurde dann auch im ersten Meisterforum der Kreishandwerkerschaft Gelnhausen-Schlüchtern und der Handwerkskammer Wiesbaden gebührend anerkannt. Der offizielle, festliche Akt in der Stadthalle Schlüchtern wurde gemeinsam mit zahlreichen weiteren Jubilaren und Jungmeistern zelebriert. Zahlreiche Hände musste Dirk Köhler dabei schütteln und natürlich haufenweise Glückwünsche entgegen nehmen. Und das zu Recht: zeigt die über Jahrzehnte erfolgreiche Tätigkeit der Erich Köhler GmbH doch, dass der Meisterbrief für profunde, fachgerechte Leistungen steht und nach wie vor ein absolutes Qualitätsmerkmal ist.

Das gesamte Team der Erich Köhler GmbH freut sich mit Dirk Köhler und gratuliert ganz herzlich zu diesem herausragenden Jubiläum.




Erfolgreiche Weiterbildung
Die fachliche und persönliche Weiterentwicklung durch fachübergreifende Bildungsmaßnahmen ist bei der Erich Köhler GmbH ein zentrales Kriterium, um stets die beste Leistung im Sinne des Auftraggebers zu ermöglichen.

Auch das junge Nachwuchs-Geschäftsleitungsteam nimmt sich davon nicht aus und hat kürzlich wieder verschiedene anspruchsvolle Weiterbildungsmaßnahmen absolviert, um den diffizilen Aufgaben der Unternehmensleitung souverän und profund zu entsprechen und das Unternehmen zukunftsorientiert weiter zu entwickeln. Davon profitiert sowohl der Auftraggeber, als auch das engagierte Team der Erich Köhler GmbH.




Max Köhler ist Meister!




Junge Gesichter bei der Köhler GmbH
Der Nachwuchs liegt uns bei der Köhler GmbH ganz besonders am Herzen. Glücklich sind wir darum, auch in diesem Jahr wieder viele junge Menschen gefunden zu haben, die zu unserem Team passen und mit Begeisterung in einem familiären, erfolgreichen Handwerksunternehmen die ersten beruflichen Schritte wagen. Wir wünschen unseren neuen Auszubildenden in erster Linie, dass Sie den Beruf für das Leben finden - aber auch den Mut, Fragen zu stellen und Fehler zu machen, um daraus zu lernen. Herzlich Willkommen bei der Köhler GmbH.

Marc Iffland, Jennifer Seim, Niklas Christ, Dirk Köhler, Linda Köhler, Max Köhler, Lisa Schneider-Dinse, Toni Vogel, Ibrahim Koma




Personelle Veränderungen
Unvorstellbar aber wahr – Hans Fischer begann am 11.08.1958 seine Ausbildung – und ist seither in seinem erlernten Beruf tätig gewesen. Bereits 1990 begann Hans Fischer dann seine Tätigkeit bei der Erich Köhler GmbH – und wurde nun mit einem lachenden und einem weinenden Auge von den Geschäftsführern Linda und Max Köhler in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Herzlichen Dank für die treue und zuverlässige Zusammenarbeit. Gleichzeitig durfte die Geschäftsleitung mit Dietrich Thomas einen neuen Sicherheitsbeauftragten begrüßen.





Eine Praxis zum Wohlfühlen
Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance: Gerade Praxisräume lassen nicht nur Rückschlüsse auf den Geschmack des Arztes zu, sondern verraten auch, welche Einstellung dieser zu den Patienten hat. Das war der Frankfurter Frauenärztin Dr. Claudia Siebeneicher bewusst, als sie neue Praxisräume bezog. So ließ sie für die Neugestaltung der Praxis vom Caparol-FarbDesignStudio ein durchgängiges Farbkonzept entwickeln, das eine familiäre Atmosphäre schaffen sollte. Passend zu den Farbentwürfen wählte Maler- und Lackierermeister Philipp Burger, Verkaufsberater bei Caparol, in Abstimmung mit der Erich Köhler GmbH die geeigneten Produkte aus. Gerade für stark frequentierte Arztpraxen sind robuste Wandbeschichtungen besonders wichtig: Die Oberflächen müssen auch leicht zu reinigen sein.

Rudolf Pascher und sein Vorarbeiter Andreas Biedenkapp von der Erich Köhler GmbH grundierten die Wände zunächst mit CapaSol LF , um diese dann mit AkkordVlies Z150 K zu bekleben, um auf einer einheitlichen und glatten Oberfläche weiterarbeiten zu können. Eine Grund- und eine Schlussbeschichtung erfolgte anschließend je nach Beanspruchung entweder mit PremiumClean oder Indeko-plus. Eine Säule wurde mit der Universalfarbe Amphibolin vorbeschichtet und nachfolgend in zwei Arbeitsgängen im Bürstenkreuzschlag mit Metallocryl Interior veredelt- diese dient als spezieller Blickfang in der Praxis und wirkt durch die Spezialtechnik fast als Kunstwerk.

Fotos: Viktor Naimark und Caparol Farben Lacke Bautenschutz/Blitzwerk.de




Sportlich fit unterwegs!
Unser Anspruch an optimale Leistungen hört nicht auf, wenn wir die Baustelle verlassen und Feierabend machen. Auch was Teamgeist, Fitness und Engagement angeht, wollen wir immer gemeinsam unser Bestes geben und über uns selbst hinauswachsen. Darum haben wir auch in diesem Jahr wieder die Fußballschuhe geschnürt, Trikots übergeworfen und am diesjährigen FMC Indoor Cup, veranstaltet von Eintracht Frankfurt, teilgenommen. Bereits seit 12 Jahren wird dieses beliebte Hallenturnier ausgespielt und alljährlich die beste Unternehmensmannschaft der Rhein-Main-Region sucht. Erstmals konnte in diesem Jahr das Team der Züblin AG den begehrten Siegertitel in Empfang nehmen – herzlichen Glückwunsch dazu. Für den Titel hat es zwar für das Team der Köhler GmbH nicht ganz gereicht, der Spaß und das gemeinsame Erlebnis bei diesem Sportevent waren aber den vergossenen Schweiß und den anschließenden Muskelkater wert. Ein herzlicher Dank an alle Mitarbeiter, die mit Freude und Teamgeist an diesem Hallenturnier mitgewirkt haben – wir freuen uns, im nächsten Jahr wieder mit angreifen zu können.




Die Köhler GmbH – Ausgezeichnet!
Besonders glücklich und stolz macht es uns, wenn unser Auftraggeber rundum zufrieden und begeistert mit dem abgeschlossenen Projekt ist. Noch besser, wenn er uns das dann auch noch schwarz auf weiß bescheinigt. Eine höhere Wertschätzung können wir uns kaum vorstellen.

Mit dem Zertifikat für Qualität im Handwerk „qih“ vergibt die neutrale Fördergesellschaft mbH fortlaufende und unabhängige qih-Qualitätssiegel, die nach entsprechend abgegebenen Kundenbewertungen ermittelt werden. Bereits seit 2008 nimmt auch die Köhler GmbH regelmäßig an der Qualitätssiegel-Qualifizierung teil. Das aktuelle Zertifikat der Erich Köhler GmbH mit dem Urteil „sehr gut“ zeigen wir hier voller Dankbarkeit und Zufriedenheit über die Beurteilung gerne – und sagen herzlichen Dank für das positive Feedback zu unserer Arbeit.




Geballte Power für beste Leistungen
Sie versuchen, immer ihr Bestes zu geben. Sind ehrlich, motiviert und gerne bereit, auch immer etwas mehr zu geben als verlangt: unsere tollen Mitarbeiter.

Zweifelsohne wäre die Köhler GmbH nicht dort wo sie heute steht, wenn nicht auch ein starkes, perfekt passendes Team hinter der Geschäftsleitung agieren würde. Grund genug, um dafür auch einmal Danke zu sagen. Fachlich und menschlich vertrauen wir auf teilweise seit Jahrzehnten für uns tätige Menschen, die nicht nur mit Hirn, sondern auch mit Herz für die Köhler GmbH wirken.


Nanotechnologie für saubere und langlebige Fassaden


Mit Nanotechnologie zum besten Ergebnis
Unser höchster Qualitätsanspruch geht bis ins kleinste Detail. Darum setzen wir wenn es um Farben, Putze und Lacke geht auch auf die Premiumprodukte von Caparol. So erhalten Sie nicht nur ein optimales Ergebnis, sondern auch eine Langlebigkeit bei Farbintensität- und Struktur, die Sie begeistern wird.




Mit dem"Nano-Quarz-Gitter" hat Caparol die Nanotechnologie in Fassadenfarben gebracht, beispielsweise in Verwendung bei den Fassadenfarben "AmphiSilan" oder "ThermoSan". Der Begriff „Nano“ stammt aus dem griechischen, mit der Bedeutung „Zwerg“. Und so erklärt sich auch der enorme Effekt der Nanotechnologie im Bereich der Fassadenmaler: Nano-Fassadenfarbe bietet eine Oberflächenausstattung, die bei Regen eine komplette Benetzung – und damit ein vollflächiges Abwaschen der Fassade unterstützt. Gleichzeitig wird das Eindringen von Feuchtigkeit unterbunden. Im Vergleich zu häufig verwendeten Silikonharzfarben finden sich in der Nano-Fassadenfarbe keine organischen Substanzen - Algen, Stockflecken und Schimmelpilze sind also nahezu chancenlos. Die Folge: lange strahlende und saubere Fassaden. Und am Ende kann durch die Nanotechnologie auch auf die Verwendung gesundheitsschädlicher, chemischer Substanzen wie Bakterizide und Fungizide verzichtet werden. Ein plus für die Optik und für die Umwelt.

Die Caparol-Produktepalette reicht von Grundierungen und Imprägnierungen, Farben, Putzen und Spachtelmassen, Bautenlack- und lasuren, dekorativen Innenwandtechniken, Wandbelag zum Beschichten, Bautenschutz, Fassaden- und Dämmtechnik, Akustik bis hin zur Baudenkmalpflege.

Darüber hinaus bietet unser Partner Caparol neben Qualitätsprodukten auch verschiedene Gestaltungstools. Beispielsweise können Sie mit "Spectrum 3.0" Farbgebung und Oberflächeneigenschaften schnell und einfach simulieren - und das in fotorealistischer Qualität. Eine abgespeckte Version stellt Caparol hier gratis und online zur Verfügung. (Klicken Sie hier: "Caparol Spectrum online")

Smart Home - Leben im intelligenten Haus


Vernetztes Bauen entwickelt sich immer mehr zum Schwerpunkt bei aktuellen Bauprojekten
Vollvernetzte Häuser liegen nicht nur absolut im Trend, sie stehen auch für eine Erhöhung von Wohn- und Lebensqualität und einen Zugewinn an Sicherheit und effizienter Energienutzung. Haustechnik und Haushaltsgeräte von der Heizung, den Jalousien, bis hin zu Lampen und der Waschmaschine aber eben auch alle Komponenten der Unterhaltungselektronik können bereits heute einfach von Zuhause oder unterwegs über mobile Endgeräte bedient werden. Das komfortable Wohnen von morgen hat also längst begonnen.
Gewinnen Sie durch Ihr intelligentes Heim mehr Lebensqualität. Ihr Vorteil: ein Plus an

  • Komfort: Alle Geräte in allen Räumen regeln- wann, wie und wo immer Sie möchten.
  • Sicherheit: Sind Türen und Fenster geschlossen? Immer im Bilde über Ihr sicheres Zuhause.
  • Einsparungen: Die Heizung reduziert automatisch die Leistung, wenn niemand im Gebäude ist.
  • Flexibilität: Ihre Bedürfnisse ändern sich? Ohne bauliche Eingriffe wandeln Sie Ihr Familienhaus in ein Wohn- und Bürohaus oder das Kinderzimmer zum Home-Office.
  • Spaß: Die richtige Stimmung für jede Gelegenheit: programmieren Sie Licht- und Tonszenen und rufen diese einfach auf Knopfdruck ab. .
Als kompetenter Ansprechpartner im Bereich vollvernetztes Bauen freuen wir uns, Ihnen beratend zur Seite zu stehen und Ihre Haustechnik fachgerecht umzurüsten und an Ihre Ansprüche anzupassen. Ihrem eigenen Smart Home steht damit nichts mehr im Wege.

Gips: Einer der vielfältigsten Werkstoffe


Wunderwaffe mit vielfältigem Einsatz
Der traditionelle und doch gleichzeitig innovative Baustoff Gips steht für Wandel von Formen, Funktionen und Elementen am Bau - von kompletten Ausbausystemen über die Platte bis zur Unterkonstruktion.
Der Trockenbau mit Gipsplatten hat sich dabei in den vergangenen Jahren extrem weiterentwickelt. Modernes und hochwertiges Bauen bei gleichzeitig hohen Leistungswerten in punkto Schall- und Brandschutz lässt sich mit dem Einsatz von Gipstrockenbau im Vergleich zur herkömmlichen, massiven Bauweise optimal, kostengünstig und ohne großen Aufwand umsetzen.

Beim Einsatz von Gipsplatten arbeiten wir mit den Qualitätsprodukten des Innovationsunternehmens Knauf. Als kompetenter und zuverlässiger Partner bietet Knauf unter anderem so innovative Produkte wie das Raum-in-Raum-System „Knauf Cubo“. Dieses maßgeschneiderte Komplett-System für den Innenausbau bietet variable Möglichkeiten, eigenständige Raumeinheiten in bestehende Räume zu integrieren. In der Ausführung Empore ist „Knauf Cubo“ sogar begehbar und kann als zusätzliche Lager- und Stellfläche genutzt werden. Pluspunkte des Raum-in-Raum-Systems sind:
  • die leichte Konstruktion
  • der zusätzliche Nutzraum nach oben
  • ein erhöhter bis doppelter Nutzen bei höchster Wirtschaftlichkeit
  • die höchste statische Sicherheit


Innovativer Raumakustik-Rechner - Alles in Ordnung mit der Raumakustik?
Haben Sie sich schon einmal Gedanken darüber gemacht, ob die Akustik Ihres geplanten Raumes zu seinem Bestimmungszweck passt? Ein nicht ganz unwichtiger Aspekt – können doch unangenehme Nachhallzeiten entstehen und so das gesamte Klima des Raumes negativ beeinflussen. Mit dem kostenfreien und unverbindlichen Raumakustik-Rechner von Knauf können Sie auf einfache Weise die Nachhallzeiten berechnen und raumakustische Planungen so durchführen, dass die akustischen Eigenschaften des Raumes optimal zum Nutzungszweck passen. Hierzu werden sowohl Angaben zum Raum selbst, als auch zur Möblierung benötigt. Entsprechend des Verhältnisses von Raumvolumen zur Nutzung ergibt sich ein rechnerisches Ergebnis der zu erwartenden Nachhallzeiten.



zum Raumakustikrechner von KNAUF >>

Für die optimale Ausstattung Ihres Raumes nach akustischen Richtwerten greifen wir ebenfalls auf die professionellen Deckensysteme und Konstruktionen von Knauf zurück.

Deckenvielfalt neu entdecken


Wir setzen auf Deckensysteme aus Umweltmineralien
Ein großes und immer wieder neu zu entdeckendes Thema ist die funktionsgerechte Gestaltung der Raumdecken. Neben bewährten Materialien setzen wir auch hier auf Bio-Qualität in Form von Mineralien. Die Zeiten, in denen Asbest dieses Thema belastet hat, gehören damit endgültig der Vergangenheit an.
Je nach Einsatzzweck und Anspruch stehen unterschiedliche Materialien zur Verfügung. Auch für eine ansprechende Gestaltung stehen verschiedene Oberflächen und Materialien zur Verfügung. Lassen Sie sich inspirieren. Wir sind mit dem Thema Deckenverkleidung bestens vertraut, egal ob es sich um sichtbare System, verdeckte Systeme, freigespannte Systeme o. Ä. handelt. Für die Deckensysteme stehen jeweils unterschiedliche Designs und Sonderprodukte zur Verfügung.




Biomineralwolle - das Beste für die Decke: Biolöslich und gesundheitlich unbedenklich
Wir setzen auf einen neuen Werkstoff für OWAcoustic® Deckenplatten: Bio-Mineralwolle - gewonnen aus einem Gemenge aus Sand, Altglas und Kalk. Dieses Mineralwolleprodukt ist gesundheitlich völlig unbedenklich und erfüllt alle nationalen und internationalen Bestimmungen. Zur Beschichtung von OWAcoustic® Platten werden nur Pigmente eingesetzt, die auch in der Natur vorkommen - sie werden als lösungsmittelfreie Dispersionsfarben aufgetragen. Um unseren Kunden zusätzlich die Sicherheit zu geben, dass aus OWAcoustic® Deckenplatten keine gesundheitlich bedenklichen Stoffe emittieren, wurde ein Gutachten bei der Elektro-Physik Aachen GmbH in Auftrag gegeben. Das Gutachten bestätigt die Unbedenklichkeit nach wohnhygienischen Gesichtspunkten.

Sonnenlicht in Wärme wandeln


Energie und Geld sparen – mit guter Dämmung
Fast 80 Prozent der verbrauchten Energie eines Gebäudes ist auf die Heizkosten zurück zu führen. Dabei geht über das Dach und die Gebäudefassade ein Großteil der Heizenergie verloren: durchschnittlich 25 Prozent bei einem freistehenden Einfamilienhaus, sogar um die 40 Prozent bei einem mehrgeschossigen Wohnhaus.




Kosten, die sich durch den durchdachten Einsatz von professioneller Wärmedämmung minimalisieren lassen. Weniger als 40 % der bestehenden Gebäude verfügen derzeit bereits über eine ausreichende Dämmung – und das, obwohl die Preise herkömmlicher Brennstoffe auch zukünftig noch deutlich steigen werden. Aber nicht nur Sie persönlich profitieren durch die Einsparung von einer Investition in Wärmedämmung: auch unsere Umwelt freut sich über weniger CO2 –Ausstoss aus den Heizungen.

Professionelle Dämmung macht ihr Haus behaglich und hält ein Leben lang. Die entstehenden Kosten amortisieren sich damit im Laufe der Jahre und der Hausbesitzer – ebenso wie die darauf folgenden Generationen – können bares Geld sparen und das Gebäude nachhaltig vor bspw. Schimmelbefall schützen. Wichtig bei der Umsetzung einer Dämmungsmaßnahme: Klären Sie die geplanten Maßnahmen insbesondere in Hinsicht auf die Bereiche Brandverhalten, Dämmstoff-Dicke und Dämmstoff-Material sowie Kosten & Fördermittel vorher mit einem Profi wie der Köhler GmbH.

Insbesondere im Gebäudebestand, bei älteren Gebäuden, besteht größtes Energiesparpotential. Wir modernisieren Ihre Immobilie fachgerecht und heben es in punkto Energieeffizienz auf ein neues Level.

Um Ihnen die beste Wärmedämmung zu bieten, arbeiten wir mit den vielseitigen und hochwertigen Qualitätsprodukten von Caparol. Dabei sprechen schlagkräftige Argumente für die Anwendung dieser ausgeklügelten Produktpalette an Ihrem Gebäude:
  • Optische Aufwertung durch attraktive Putzstrukturen und -farben
  • Erheblicher Beitrag zur Heizenergieeinsparung
  • Staatliche Zinsverbilligung
  • Drastische Reduzierung der Schadstoffemissionen
  • Gesundes Raumklima bringt höhere Wohnqualität
  • EnormeWertsteigerung des Gebäudes
  • Optimale Erhaltung der Bausubstanz
  • Überbrückung von Rissen
Das Prinzip ist dabei ebenso einfach wie erfolgreich: Ein Wärmedämm-Verbundsystem (WDVS) senkt den Heizenergiebedarf, indem es das Gebäude vor unnötigem Wärmeverlust bewahrt. Energie, die nicht benötigt wird, muss nicht eingekauft werden. Der effiziente Umgang mit Wärme rechnet sich gleich also gleich doppelt: Sie sparen Geld und bekommen zusätzlich Fördermittel vom Staat. Dabei gilt: Je höher die Energieeffizienz des Gebäudes, desto attraktiver die Förderung.

Das „KfW-Effizienzhaus“ regelt die Fördersummen für Baumaßnahmen insgesamt in sechs Standards. Gefördert werden hier z.B. folgende Einzelmaßnahmen:
  • Wärmedämmung der Außenwände
  • Wärmedämmung des Daches und/oder der obersten Geschossdecke
  • Wärmedämmung von erdberührten Wand- und Bodenflächen beheizter Räume, von Wänden zwischen beheizten und unbeheizten Räumen sowie der Kellerdecke zum kalten Keller
Sprechen Sie uns zu den Themen Wärmedämmung und den in Frage kommenden Fördermittelprogrammen gerne an – wir beraten Sie ausführlich. Weitergehende Informationen finden Sie auch hier:



   




Zusatzheizung im Winter, Hitzeschutz im Sommer
Sonnenenergie steht unbegrenzt und kostenlos zur Verfügung. Wer sie zur Gebäudebeheizung nutzt, verursacht keine Schadstoff-Emissionen. Die völlig schadstofffreie Solarenergie ersetzt so wertvolle Rohstoffe wie Erdöl oder Erdgas – gut für die Umwelt und den Geldbeutel.

Um Ihnen die beste Wärmedämmung in Altbauten zu bieten, arbeiten wir mit den vielseitigen und hochwertigen Spezialprodukten der Sto AG. Im Angebot steht das komplette Programm an Fassaden- und Innenfarben, Fassadenputzen, hinterlüfteten Fassadensystemen sowie Akustiksystemen, und eben auch die preisgekrönten transparenten Fassadeelemente StoSolar. Die transparenten StoSolar Fassadenelemente reduzieren nicht nur den Energieverbrauch, sondern gewinnen nach dem Prinzip einer solaren Wandheizung sogar Energie, in dem sie Sonnenlicht in Wärme wandeln. Die Solarstrahlung durchdringt das transparente StoSolar Fassadenelement und wird an der dunklen Rückseite vor der Wandoberfläche absorbiert. Einwirkende Sonnenstrahlung wandelt sich dabei zu 95 % in Wärmeenergie um. Pluspunkte der solaren Wandheizung an Ihrem Gebäude sind:
  • Wirtschaftliche, umweltfreundliche Energiegewinnung
  • Umwandlung von Sonnenenergie in Wärme, die im massiven Mauerwerk gespeichert wird
  • Energiegewinnung an der Südfassade von ca. 120 kWh/m² im Jahr
  • Komfortgewinn durch warme Wände
  • hohe Risssicherheit
  • hoch wärmedämmend
  • hoch witterungsbeständig
  • keine teure Abschattung notwendig
Gerne prüfen wir für Sie, ob Ihr Gebäude für die Anbringung einer solaren Wandheizung geeignet ist.



Energiesparverordnung


Verschärfte Energiesparverordnung ab 2016
Seit dem 01.Mai 2014 gelten die Regelungen der derzeit aktuellen Energiesparverordnung EnEV 2014 mit diversen Neuregelungen für Altbauten und Energieausweise. Ab dem Jahr 2016 treten aber auch die geplanten Verschärfungen für Neubauten ein. Das betrifft vor allem den Energieverbrauch und die Dämmung. Künftige Hausherren sollten das bei ihrer Planung beachten, schließlich gelten die neuen Anforderungen nicht nur für den Hausbau, sondern wirken sich auch auf Förderprogramme aus.





So müssen neu gebaute Wohn- und Nichtwohngebäude vom 1. Januar 2016 an höhere energetische Anforderungen erfüllen: der zulässige Wert für die Gesamtenergieeffizienz wird um 25 Prozent gesenkt, der maximal erlaubte Wärmeverlust durch die Gebäudehülle sinkt um ca. 20 Prozent im Vergleich zum aktuellen Wert. Der Energieausweis für Gebäude wird künftig nicht mehr anhand einer Rot-Grün-Skala, sondern zusätzlich durch neun Effizienzklassen ausgewiesen. Zudem werden bis Ende 2018 neue Richtwerte für Niedrigenergie-Gebäudestandards definiert und veröffentlicht, die dann ab dem Jahr 2021 für alle Neubauten der EU Gültigkeit finden.

Sie sind unsicher, ob Sie betroffen sind und können nicht einschätzen welche Kosten für anstehende Baumaßnahmen anfallen? Unsere kompetenten Mitarbeiter beraten Sie gerne zu Ihren Bau- und Renovierungsmaßnahmen.
Welche Fördermittel stehen Ihnen zu?


Wir beraten Sie kompetent und umfassend.
Die Fördermöglichkeiten für Immobilienneubau oder Modernisierung sind vielfältig. Da sieht man manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht. So stehen Fördermittel des Bundes, sowie der einzelnen Bundesländer zur Verfügung. Zudem können Sie zinsverbilligte Darlehen der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau) beziehen.





Grundsätzlich gilt, dass Fördermittel bereits vor der Bau- oder Modernisierungsmaßnahme beantragt werden müssen. Eine Ausnahme ist die Eigenheimförderung, die erst nach Fertigstellung oder Bezug der Immobilie beantragt wird. Bei der Frage, welche Förderung wann für Ihr Vorhaben die optimale ist, beraten wir Sie gerne. Durch die Vielzahl an erfolgreichen Projekten haben wir fundierte Erfahrung gesammelt und umfassende Kenntnis erlangt – diese geben wir gerne an Sie weiter.

Kurze Übersicht der Fördermöglichkeiten:
  • Zinsverbilligte Darlehen der KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)
  • Fördermittel der einzelnen Bundesländer
  • Bausparförderung und Aktiensparen (Wohnungsbauprämie usw.)
  • Leistungen der Pflegeversicherung für Umbaumaßnahmen
  • Wohn-Riester (neu)
  • Eigenheimförderung (Eigenheimzulage / Baukindergeld)
  • verschiedene Bundesfördermittel

Steuervorteile wie Abschreibungen sind nur für vermietete Immobilien möglich. Für die selbstgenutzte Immobilie gibt es keine Steuervorteile (abgesehen von der ggf. teilweisen Abschreibung eines Arbeitszimmers). Ausnahmen bestehen allerdings bei der Reparatur am Haus – hier beteiligt sich das Finanzamt beispielsweise an Schönheitsreparaturen und Instandhaltung.

Spezielle Fördermittel im Überblick:
  • Ökologische Maßnahmen und Energieeinsparung
  • Solaranlagen zur Wärmegewinnung
  • Solaranlagen zur Stromerzeugung (Photovoltaik)